Ein Platz für Flecki

tl_files/edsa/2010/Flecki.jpgBNan Gregory / Ron Lightburn
Ein Platz für Flecki
ISBN 978-3-85068-797-3
Format: 28 x 23 cm, 28 Seiten, br.;
Preis: € (A) 13,90 · € (D) 13,60 · CHF 25,–
Erscheinungstermin: Jänner 2009
Die berührende Geschichte der Freundschaft zwischen dem Down-Syndrom-Kind Cindy und dem jungen Hund Flecki
 

Cindy, ein Mädchen mit Down-Syndrom, rettet einen jungen Hund aus der Mülltonne. Sie versteckt ihn in ihrem Zimmer unter dem Bett, weil sie weiß, dass ihre Pflegefamilie nicht viel Verständnis dafür hätte. Er ist nicht sauber – ein kleines Problem für Cindy. Aber sie liebt ihn und er darf in ihrem Bett übernachten. Cindy nimmt ihn in die Arbeit mit. Sie reinigt in einem Hospiz die Böden, die Hallen, die Räume. Das Hündchen steckt in ihrer Schürze verborgen. Jan, ein junger, schwer kranker und fast blinder Mann hört den jungen Hund, Flecki, wie ihn Cindy seitdem nennt, denn der blinde Jan sieht nur einen Fleck in der Dunkelheit. Doch Flecki wird daheim entdeckt und ihr weggenommen, in ein Tierheim gebracht …
Lesen Sie selbst, wie die Geschichte weitergeht!
Ein wunderbarer Sinn für Zerbrechlichkeit, Unerschütterlichkeit und Beziehung …
Berührend und hoffnungsvoll …
Eine schöne Geschichte, liebevoll erzählt und illustriert …

Preise und Auszeichnungen:
• Best Canadian Children’s Book
• Mr. Christie’s Book Award
• BC Book Prize Winner


Nan Gregory, ist eine professionelle Geschichtenerzählerin seit 1984 und veranstaltete schon Aufführungen in Schulen, Bibliotheken, Krankenhäusern, Parks und Theatern, auf Konferenzen und Festivals und auf einem Pferdeschlitten.
Ihre Laufbahn führte sie durch Kanada und die U.S.A., Japan und Neuseeland.
Sie schreibt auch Geschichten. Ihr erstes Buch »How Smudge came« erschien 1995.
 

Ron Lightburn, ist ein international renommierter Kinderbuch-Illustrator. Seine Zeichnungen im Bilderbuch »Waiting for the Whales« brachten ihm den Governor
General‘s Literary Award for Children‘s Illustration, den Amelia Frances Howard-
Gibbon Award for Illustration und den Elizabeth Mrazik Cleaver Picture Book Award.

Zurück