Familientagebuch

Kein Tag wie der andere
Neues Angebot des Familienratgebers: Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen schreiben über ihr Leben

Bernd Wächter erzählt, wie er die Woche in seiner Wohngruppe verbracht hat. Anette Ruelida hat zwei Töchter, die an einer seltenen Krankheit leiden, und wünscht sich manchmal mehr Gelassenheit. Familie Fraitzl berichtet, dass bei ihnen seit 16 Jahren kein Tag normal verläuft. - Drei Beispiele für Einträge aus dem Familientagebuch, in dem Menschen mit Behinderung und deren Angehörige aus ihrem Leben berichten: Von ganz gewöhnlichen Ereignissen, besonders glücklichen Momenten, aber auch von den Schwierigkeiten, vor die sie immer wieder gestellt sind.

Unterstützung auf einen Klick
Das Familientagebuch startet am 15. Mai auf der Internet-Plattform www.familienratgeber.de, dem größten bundesweiten Online-Angebot für Menschen mit Behinderung. Die Aktion Mensch stellt dieses mit Unterstützung von regionalen Partnern bereit, dazu gehört eine Adressdatenbank mit mehr als 20.000 Anlaufstellen. "Mit dem Tagebuch haben Familien nun auch die Möglichkeit, ihre Geschichten auf sehr persönliche Weise ins Internet zu stellen. Dafür lassen sich die Seiten individuell gestalten und beispielsweise Fotos ergänzen", erklärt Sandra Vukovic, Projektleiterin des Familienratgebers. Außerdem können registrierte Mitglieder ihre Einträge gegenseitig kommentieren und sich so austauschen.

Fortsetzung folgt
Hervorgegangen ist das Online-Tagebuch aus einem Schreibwettbewerb. 2008 hatte die Aktion Mensch zusammen mit dem Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen dazu aufgerufen, unter dem Motto "Glück kann man teilen. Sorgen auch." eine Woche lang Tagebuch zu führen. Eine Auswahl der Beiträge ist im vergangenen Jahr als Kalender erschienen. "Viele Geschichten waren sehr beeindruckend und wir haben eine hervorragende Resonanz bekommen. Deshalb sind wir gespannt darauf, mehr über den Alltag der Familien zu erfahren", berichtet Vukovic. Selbstverständlich sind auch neue Mitschreiber willkommen. Familien, in denen Menschen mit und ohne Behinderung leben, können unter ww.familienratgeber.de/familientagebuch ein Profil anlegen und sofort Beiträge verfassen.
Ein Bildmotiv zur Pressemitteilung finden Sie unter http://www.aktion-mensch.de/presse/

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Aktion Mensch
Christian Schmitz
Heinemannstr. 36
53175 Bonn
Tel.: 0228-2092-364
E-Mail: christian.schmitz@aktion-mensch.de

Zurück