Das Angebot von „Komm Mit“

Dreimal im Monat, jeweils bis zu 7 Stunden lang, treffen sich Behinderte und Nicht-Behinderte auf Initiative des Vereins „Komm Mit“ im Jugendzentrum der katholischen Kirche Biesfeld. Zum Spielen, Basteln, Ballspielen in der nahen Turnhalle, zum Schwimmen oder zum Wandern. Auch Tagesausflüge in die nähere Umgebung – zum Beispiel zum Kölner Zoo, ins Kino oder Theater – werden organisiert.
Seit 2003 gibt es die Ferienfreizeiten unter ehrenamtlicher Beteiligung junger Schüler, Studenten oder Zivildienstleistender. Unterstützt wird „Komm Mit“ von verschiedenen Stiftungen. So bleibt der Kostenaufwand für die Teilnehmer niedrig und keiner wird aus finanziellen Gründen ausgeschlossen.
Seit 2001 gibt es eine integrative Rockband.
Höhepunkt für die Jugendlichen sind die Discoveranstaltungen sechsmal im Jahr im „Cafe Leichtsinn“ am Markt in Bergisch Gladbach. Durch Empfehlungen ist der Verein stark angewachsen, zur Zeit hat er rund 30 behinderte Mitglieder. Ein knappes Drittel kann auf Grund finanzieller Notlagen keine oder nur sehr geringe Mitgliedsgebühren zahlen.

Kontakt: dorispeters@t-online.de

 

 

Zurück